Fotogalerie

04.04.2020 Neue Streuobstwiese am SGV Heim

SGV Oeventrop - die neue Streuobstwiese an der SGV Hütte ist fertiggestellt worden. Dank an alle Helfer und besonders an den "Cheforganisator" Alfred Krick.
Eine Überraschung hing heute an unserer Haustür - danke an die Kinder von der Hünenburg !!
#sgv #sgvoeventrop #oeventrop #sauerland #streuobstwiese

07.03.2020 Jahreshauptversammlung SGV Oeventrop

Jahreshauptversammlung am 07.03.2020 Gasthof Schürmann Lattenberg

 

04.03.2020 SGV Mittwochswanderer unterwegs - Besichtigung der Firma E+S Holz- und Kunststofftechnik GmbH

SGV Mittwochswanderer unterwegs - Besichtigung der Firma E+S Holz- und Kunststofftechnik GmbH Oeventrop
#sgv #sgvoeventrop #sgvmittwochswanderer #oeventrop

19.02.2020 SGV Mittwochswanderer unterwegs

SGV Mittwochswanderer unterwegs in Oeventrop

26.01.2020 - Winterwanderung zum Poesiepfad Rumbeck

16 Mitglieder des SGV Oeventrop und eine Wanderfreundin aus Düsseldorf wanderten mit Wanderführer Willi Linn bei strahlendem Sonnenschein nach Rumbeck und über den dortigen Poesiepfad.
Der Weg über die "Alte Landstraße", vorbei am "Kloster Rumbeck" und über den Waldweg entlang des Mühlbaches war sehr reizvoll.
Zum Nachdenken regten die Gedichte über die Heimat auf dem Poesiepfad an.
Nach einem Aufenthalt im Landgasthof Hoffmann mit hervorragender Bewirtung führte die ca. 10 km lange Wanderung zurück nach Oeventrop.

08.01.2020 SGV Mittwochswanderer unterwegs auf dem Rundweg "Kloster Rumbeck"

Die SGV Mittwochswanderer waren heute auf dem Rundweg "Kloster Rumbeck" unterwegs. Wir haben auf den Infotafeln interessante Informationen aus unser Heimat erhalten.

05.01.2020 Neujahrsempfang im SGV Heim

Der Vorstand des SGV Oeventrop hatte zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, den 05. Januar 2020 eingeladen.  In gemütlicher Atmosphäre wurde das alte Wanderjahr Revue passieren gelassen sowie über die Aktivitäten des neuen Jahres gesprochen. Der Vorstand freute sich über die rege Beteiligung von 40 Personen.

24.11.2019 28. Glühweinwanderung mit dem SGV Niedereimer

7 Oeventroper Wanderer machten sich mit Wanderführer Franz Rüther auf den Weg zur Uentroper Tunnelplatte.

Nach kurzer Zeit trafen die Wanderfreunde vom SGV Niedereimer ein.

Gemeinsam ging es zunächst durch die Ruhrauen in Richtung Altstadt. Der Weg führt vorbei am historischen Weinberg unterhalb der Schlossruine, über den Schreppenberg zum SGV-Wanderheim im Wannebachtal.

Dort wurden die Wanderer bereits von fleißigen Helferinnen und Helfern mit Kaffee und Spritzgebäck, Bier, Gürkchen und Bütterchen und natürlich Glühwein empfangen.

Bei netten Gesprächen saßen die Teilnehmer der 28. Glühweinwanderung noch einige Stunden im kuschelig-warmen Wanderheim beisammen.

20.11.2019 SGV Oeventrop zu Besuch in Düsseldorf

SGV Oeventrop zu Besuch in Düsseldorf

Ankunft gegen 10: 30 Uhr in Düsseldorf.
Stadtrundfahrt in Düsseldorf mit fachkundiger Begleitung durch Barbara Görner und Heribert Ludigs.
Beide sind uns durch die gemeinsamen Wanderungen bekannt und in guter Erinnerung.
Einkehr um 12: 00 Uhr in der Brauereigaststätte "Füchschen". Von 14: 00 -17: 00 Uhr
Bunter Nachmittag 55+ im Henkel- Saal.

13.11.2019 Herbstliches Oeventrop - SGV Mittwochswanderer unterwegs

Herbstliches Oeventrop - SGV Mittwochswanderer unterwegs - schön bei uns im Sauerland - Ruhrtalradweg

http://sgv-oeventrop.de

#herbst #sgv #sgvmittwochswanderer #oeventrop #sauerland #ruhrtalradweg

08.11.2019 Pflanzaktion an der SGV Hütte
Pflanzaktion an der SGV Hütte in Oeventrop
Mehrere fleißige Wanderfreunde haben in den letzten Tagen eine neue Buchenhecke und Obstbäume auf dem kultivierten Gelände gepflanzt.
http://sgv-oeventrop.de
#oeventrop #sauerland #sgv #sgvoeventrop #pflanzaktion
30.10.2019 SGV Mittwochswanderer auf den Spuren des Borkenkäfers

 SGV Mittwochswanderer auf den Spuren des Borkenkäfers

Es ist schon erschreckend, was der Borkenkäfer in unseren Wäldern angerichtet hat. Durch die Fällungen gibt es zwar schöne neue Ausblicke auf Oeventrop und Umgebung - aber darauf hätten wir gerne verzichtet. 🙁

28. + 29.10.2019 Naturkundliche Wanderungen der Grundschule mit dem Ranger vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW

Auf Initiative der SGV-Abteilung Oeventrop fanden in der vergangenen Woche zwei naturkundliche Wanderungen mit dem Ranger vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW Oliver Szodruch und den dritten Klassen der Grundschule Dinschede statt. Er nahm die Kinder mit auf eine Entdeckungstour in den heimischen Wald und erklärte Unterschiede der verschiedenen Baumarten. Mit verbundenen Augen mussten Bäume abgetastet werden und versteckte Nüsse sollten wie beim Eichhörnchen wiedergefunden werden. Kinder und Lehrerinnen waren abschließend begeistert von der Führung und hatten alle sehr viel dazugelernt.

 

16.10.2019 Besichtigung der Firma Burgbad in Bad Fredeburg

SGV Mittwochswanderer unterwegs !
Besichtigung der Firma Burgbad in Bad Fredeburg - anschl. Wanderung über die Goldroute.
Dank an den Betriebsleiter Gunther Grittmann für eine außergewöhnliche Betriebsführung !!
#burgbad #burgbadmöbel #badfredeburg #sauerland #sgv #sgvmittwochswanderer #goldroute #holthausen

13.10.2019 Wanderung zwischen Möhne- und Hevetal

Unter dem Motto "Möhneturm statt Stüppelturm" wanderten 16 Wanderinnen und Wanderer vom Parkplatz Torhaus zunächst über den Rennweg zum Möhneturm, der eine herrliche Aussicht auf den von der Trockenheit gezeichneten Möhnesee bot. Weiter ging es ins Hevetal, wo eine Einkehr in Frankies Hütte stattfand.
Gestärkt wanderten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorbei am Jagdschloss Sankt Meinolf wieder zum Ausgangspunkt.

Besonderer Dank aller Wanderinnen und Wanderer galt dem Wanderführer Horst Zenkner, der die ursprünglich als "Wanderung um den Stüppel" geplante Wanderung an Möhne und Heve verlegt hatte, da auf der ursprünglichen Wanderroute die angekündigte Einkehr nicht möglich gewesen wäre.

10.10.2019 SGV Seniorenfahrt in das Hochsauerland

SGV Seniorenfahrt in das Hochsauerland 10.10.2019
"Fahrt in's Blaue" - Die Senioren vom SGV Oeventrop haben einen schönen Tag im Hochsauerland verbracht. Zuerst ging die Fahrt nach Winterberg. Nach der Einkehr bei Korns (Extra Speisekarte für den SGV 😉 ging es auf den "Kahlen Asten" - Seehöhe 841 m. Nach kurzer Fahrt mit dem Zacharias-Bus wurde das Technische Museum - Besteckfabrik Hesse - besichtigt. Anschl. gab es noch Kaffee und Kuchen im Museum. Die Fahrt wurde von unserer 1. Vorsitzenden Dorothee Schulte-Schönfelder organisiert - ein großes Lob von allen Mitfahrern an Dorothee.
Geplant ist, weitere Fahrten in den kommenden Jahren zu organisieren.

14.09.2019 Herbstfest an der SGV Hütte

Mit Kartoffeln aus dem Lagerfeuer hat der SGV Oeventrop gemeinsam mit ca. 60 Gästen die Herbststimmung bei schönem Wetter genossen. Viele Helfer haben im Vorfeld Zelte, Sonnenschirme, Grillschalten usw. aufgebaut. Verschiedene Dips zu den Kartoffeln erfreuten die Gäste. Freuen wir uns schon auf das nächste Kartoffelbraten in 2020.

04.08.2019 SGV Mittwochswanderer im Stubaital

Mittwochswanderer besuchten das Stubaital

In diesem Jahr ging die Sommerwanderung der Mittwochswanderer nach Fulpmes ins wunderschöne Stubaital. Hermann Reiter, Günter Hochstein, Klaus Kaczykowski, Uwe Kurzius, Andreas Enste und Adolf Drexler starteten von dort aus eine Woche lang täglich interessante Bergtouren. So wurden unter anderem das Sennjoch, der Elfer und der Serles „bezwungen“. Mit der Gondel ging es einen Tag auf den Stubaier Gletscher (Top of Tyrol) mit 3.210 Meter Höhe. Leider mussten die Wanderer auch hier die Folgen des Klimawandels erleben. Der Gletscher selbst ist im Sommer weitestgehend abgeschmolzen, der Besuch einer Eishöhle war nur möglich, da dieses Gebiet großräumig mit Planen abgedeckt war. An einem Regentag wurde Innsbruck mit dem Goldenen Dachl, Bergisel-Schanze und der sehr schönen Altstadt besucht. Ein ganz besonderes Highlight war der Besuch eines Konzertes der Musikband „Kuhl the Gang“. Die Musiker (unter anderem der Ex-Sänger der österreichischen Band OPUS) ließen es sich nicht nehmen, zum Ende mit unseren Wanderern noch einige Bierchen zu trinken. Mit diesen tollen Erinnerungen im Hinterkopf können dann auch schon die Planungen für die nächstjährige Tour beginnen.

04.08.2019 - Von Willingen über Langenberg, Hochheide und Ettelsberg

Am Sonntag, den 4. August 2019, machten sich 15 Wanderer auf zu einer Tageswanderung von Willingen über den Langenberg, die Hochheide, den Clemensberg und den Ettelsberg.

Die Wanderung im hessisch-nordrhein-westfälischen Grenzgebiet begann mit einem Anstieg über den Rothaar- und Uplandsteig zum höchsten Berg Nordrhein-Westfalens, dem Langenberg. Vorbei ging es dabei am ehemaligen Kurkölner Richtplatz.
Der Rastplatz auf dem 843 m hohen Langenberg wurde für die wohnverdiente Mittagsrast genutzt.

Der Weg führte weiter durch die Niedersfelder Hochheide. An der Hochheidehütte konnten Ausblicke auf den Stüpel und das Riesenrad im Freizeitpark Fort Fun genossen werden. Mit einem kleinen Abstecher zur Hoppecke-Quelle ging es sodann auf den Clemensberg (840 m). Dort bot sich eine wunderbare Aussicht auf das Hochsauerland mit dem Astenturm.

Auf der Höhe bleibend, ging es vorbei an historischen Stätten, der Großen Grube oberhalb der Mühlenkopfschanze und dem Kyrillpfad zum 838 m hohen Ettelsberg. Ein Abstecher in den bekannten Berggasthof Ettelsberg-Hütte – besser bekannt als Siggi’s Hütte – dufte natürlich vor dem Abstieg nicht fehlen. Siggi erfreute seine Gäste mit Klängen aus seinem Alphorn.

Auf dem Weg hinab ins Tal boten sich den Wanderern nochmals wunderbare Ausblicke, u.a. auf das Willinger Eisenbahn-Viadukt.

Die Wanderstrecke betrug etwa 16 km.

Wanderführer waren Dorothee Schulte-Schönfelder und Andreas Schönfelder.

21.07.2019 - Radtour um den Möhnesee

Unter dem Motto „Wenn ich den See seh, brauche ich kein Meer mehr“ unternahm der SGV Oeventrop am Sonntag, den 21. Juli 2019, eine Radtour rund um den Möhnesee.

Mit Vorradlerin Ulla Leuchte starteten insgesamt 18 Radlerinnen und Radler (darunter 14 E-Bikes) am Torhaus zur Rundfahrt.

Einkehr zum Mittagessen war im Pier 20.

Zum Ende führte die etwa 40 km lange Tour auch zum Möhnesee-Turm.

16.06.2019 - Unterwegs auf dem „Fickeltünnesweg“ in Allendorf

Am Sonntag, 16.06.2019, war die SGV-Abteilung Oeventrop unterwegs auf dem „Fickeltünnesweg“ in Allendorf. Der 14 km lange Rundweg auf dem Sauerland-Höhenflug rund um Allendorf bot den 9 Wanderern wunderbare Ausblicke auf das Sauerland. Auf dem "Fickeltünnesweg" konnten die Teilnehmer auf 32 Bild- und Texttafeln an 16 Stationen viel über die Geschichte, Lustiges, Trauriges und Kurioses aus der Vergangenheit erfahren.
Wanderführer waren Werner Trompeter und Albert Schlupp.

01.06.2019 "Der Berg ruft" - Besuch der Ausstellung im Gasometer Oberhausen

Am 1. Juni 2019 folgten knapp 150 Wanderfreundinnen und -freunde der Region Mittleres Sauerland dem "Ruf des Berges", darunter auch 40 Mitglieder der SGV-Abteilung Oeventrop.
Die beeindruckende Ausstellung faszinierte mit phantastischen Großaufnahmen aus allen Bergregionen der Erde, insbesondere aber aus den Alpen.

Nach dem Besuch der Ausstellung ging es noch "Auf'n Gasometer im Sturmesbrausen - und alles, watte siehst is Oberhausen" (Missfits). Bei herrlichem Sommerwetter bot sich ein wunderbarer Aus- und Weitblick über das grüne Ruhrgebiet.

Natürlich durfte auch ein Abstecher ins CentrO nicht fehlen.

In den Außenbereichen der CentrO-nahen gastronomischen Betrieben konnten alle Teilnehmer den Nachmittag ausklingen lassen, bevor es mit 3 Bussen wieder heimwärts ins Sauerland ging.

23.05.2019 - Seniorennachmittag

Der diesjährige Seniorennachmittag fand am 23. Mai 2019 in der Aula der Grundschule statt.
Die Vorsitzende Dorothee Schulte-Schönfelder freute sich über die rege Beteiligung und begrüßte die Anwesenden Senioren der Abteilung.
Den Senioren wurde wieder ein leckeres Buffet mit selbstgebackenen Torten sowie Kaffee und Tee geboten.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Arnsberger Stadtmusikanten.
Nach dem Kaffeetrinken moderierten Franz Rüther und Ludwig Hoppe humorvoll die Bildershow "Oeventrop um 1900" mit Postkarten von Ortsansichten um die Jahrhunderwende.

19.05.2019 - Von Silbach über den Kahlen Asten nach Winterberg

Mit dem Zug ging es um 9.30 Uhr für 11 Wanderer in Richtung Winterberg.
Die Wanderung startet am Bahnhof in Silbach, wo der Zug nur nach besonderer Anforderung von Fahrgästen hält.

Über einen Rothaarsteig-Zuweg ging der Weg zunächst stetig bergan - vorbei an der Absturtstelle eines Höhenaufklärungsflugzeugs der US Air Force während des Kalten Krieges im Jahre 1975 und den "Marktplätzen" auf 670 m Höhe.

Die Wanderung führte sodann entlang dem gemütlich mäandernden Bach Renau und über einen traumhaften Waldlehrpfad, Holzstege und wurzelige Pfade.

Nach einem erneuten Anstieg, verlief der Weg sodann oberhalb der Renauquelle auf dem Rothaarsteig weiter bis zum Kahlen Asten, dem „Dach des Sauerlandes“.
An der etwas unterhalb gelegenen Lennequelle wurde die Mittagsrast eingelegt.

Während des Abstiegs vom Gipfel wurde ein kleiner Abstecher zum "Blutstein" gemacht, einem alten Grenzstein, der in früheren Zeiten die Grenze zwischen dem Stadtgerichtsbezirk Winterberg und der waldeck'schen Vogtei Nordenau bildete.

Der Weg führte weiter entlang der vielen Wintersportanlagen Winterbergs. So konnte u.a. das Biathlon-Stadion und die St.-Georgs-Schanze besichtigt werden. Die Schanze lud zudem aus Aussichtsturm zu tollen Blicken auf Winterberg und die weitere Umgebung ein.

Nach etwa 15 km erreichten die Wanderer sodann den Bahnhof Winterberg, von wo die Rückfahrt mit dem Dortmund-Sauerland-Express angetreten werden konnte.

Wanderführer waren Dorothee Schulte-Schönfelder und Andreas Schönfelder

15.05.2019 Fahrradtour zum Hennesee

Fahrradtour zum Hennesee - 61 km durch unser schönes Sauerland - Rast bei Xavers Ranch - Vorradler Adolf Drexler

05.06.2019 Wanderung über historische Wege und Gemarkungsgrenzen mit dem SGV Soest

Gestartet wurde um 10.30 Uhr vom Oeventroper Bahnhof über die „Alte Landstraße, die „Kaiser-Wilhelm-Brücke“, über den „Alten Totenweg“ zum Hasenacker und über den Abzweig A3 weiter zum „Damberg“. 
Vom Damberg ging es vorbei an der „Wetterbuche“ zum Plackweg, dann zum „Leo Löwe Kreuz“, vorbei an der Schmalenauquelle, dem „Hermannsblick“, dem „Dinscheder Bahnhof“ zum „Glösinger Handweiser“. 
Der Rückweg nach Oeventrop führt über den „Bauernpfad“.

Wanderführer Willi Linn

 

19.04.2019 - Traditionswanderung nach Neuhaus

Am SGV-Treff auf der Kirchstraße starten am Karfreitag bei herrlichem, frühsommerlichem Wetter 4 Wanderer zur etwa 10 km lange Wanderung nach Neuhaus. An drei Wegepunkten stießen noch weitere 8 Wanderer hinzu.
Die Wanderung führte durch hellgrün leuchten Laubwald, der inzwischen aus der Winterruhe erwacht ist.

Am Ziel in Neuhaus angekommen, konnten sich die 12 Wanderer im Biergarten des Landgasthof Tackeberg stärken, so dass auch der 10 km lange Rückweg zu schaffen waren.

14.04.2019 Wanderung in und um Hellefeld und Frenkhausen

Am 14.04.2019 begaben sich 13 Wanderer auf eine aussichtsreiche Wanderung im Alten Testament.
Start der Wanderung war in Hellefeld. Von dort führte der Weg unterhalb der Hellefelder Höhe in Richtung Frenkhausen.

Dort wurde das Tal gequert und der Rückweg führte über die Hardt, vorbei am Odin und Visbeck zurück nach Hellefeld.

Zum Abschluss genossen die Wanderer leckere Torte und Kaffee in Berge.

« 1 von 4 »

Weitere Bilder – Webcams – Videos aus OEVENTROP
PANORAMAWEG – SAUERLAND – SGV und der „weiten“ WELT

WEBCAM OEVENTROP

YOUTUBE

FACEBOOK

So wahren Sie Ihre Persönlichkeitsrechte

Sollten Sie mit der Veröffentlichung der Bilder im Internet nicht einverstanden sein, senden Sie uns eine Mail an:

webmaster@sgv-oeventrop.de

Der Webmaster wird dann umgehend Ihr Foto entfernen!